Lehrhandbuch: Conga & Afro-Drums

Handbuch für mehrdimensionales Trommeln

Seit Anfang der 90er Jahre unterrichtet Ranvita Hahn Conga & Afro-Drums. Das vorliegende Lehrbuch basiert auf ihrer Unterrichtspraxis, die sie als langjährige Percussionistin und TaKeTiNa-Rhythmuspädagogin entwickelt hat.
Mehrdimensionales Trommeln in der Verbindung von Körper, Stimme und Instrument spricht Menschen an, die mehr suchen als eine Sammlung von Rhythmus-Patterns.


Das praktische Lehrhandbuch bietet:

  • anschauliche Rhythmus-Notationen, die keine Notenkenntnisse erfordern
  • großformatige, farbliche Gestaltungen der Rhythmus-Notationen mit Spiralbindung für eine praktische Handhabung
  • einen vielseitigen Fundus an traditionellen Rhythmen (Afro / Brazil / Kuba)
  • groovige Arrangements mit Percussionbegleitung für 3er-, 4er- und 5er-Rhythmen
  • jede Menge Spielvorschläge für Gruppen, die lebendiges Lernen mit Spaß garantieren
  • einfache und anspruchsvolle Übungsaufgaben, die die eigene Spieltechnik und Koordination zu verbessern
  • einen Schatz an Improvisations-Vorschlägen
  • Anregungen zum kreativen Stimm-Einsatz zum Trommeln
  • ausgewählte ethnische Lieder als Trommelbegleitung
  • wertvolle didaktische Hinweise für Gruppenleiter

Rezension aus dem Musikermagazin Off Beat vom April 2016


Ein schneller Blick ins Buch

Für den Vollbildmodus bitte auf „Klicken Sie zum Lesen“ klicken und dann oben im Schieber die Lesegröße einstellen.

„Ich möchte Dir von Herzen zu diesem großartigen Werk gratulieren !!… Seit ca. 2-3 Jahren hat sich eine immer mehr zunehmende Unzufriedenheit in Bezug auf Didaktik und Begrenztheit der Choreographie der Rhythmen bei mir eingestellt… Dann kam die Stelle in Deinem Buch mit den Afrogrooves ! Die bekannten Kpanlogo, Fume-Fume und Dgigbo in völlig neuem Licht im TKTN Schritt und synoptisch untereinander mit Bezug zu den Bausteinen weiter vorne im Buch. Eine ganz neue Welt für mich, nach der ich mich gesehnt hatte. Natürlich habe ich alle diese Rhythmen „embodied“ im Körper, aber sie zerfallen jetzt gleichberechtigt in Tresillos und andere Grundbausteine, die ich vielleicht jetzt neu oder anders zusammensetzen kann. Also weg vom reinen Patternlernen hin zu musikalischer Freiheit ! Danke – Danke.“Alex Weide, Taketina Rhythmuspädagoge aus Mannheim
„Hier kommt ein dickes fettes Lob. Hut ab. Ich bin ganz begeistert über die Heranführung an die Trommel- und Rhythmusarbeit. Und von den Ausführungen über die Wirkung von Pulsation und Rhythmus. Und von dem gesamten Layout! Ich denke, es könnte nicht besser sein. Ihr habt tolle Arbeit geleistet.“ Martina Maaß, Teilnehmerin aus einem wöchentlichen Trommelkurs

Trommelunterricht